5 Hebel, um Eure Facebook & Instagram Kampagnen zu verbessern – Podcast

von | 28.09.2020 | Podcast

The Power of Five. Jan und Alexander haben Zugriff auf zig verschiedene Werbeanzeigenmanager und haben sich für diesen Beitrag ihre relevantesten Beobachtungen und Key Takeaways für Facebook & Instagram Kampagnen herausgeschrieben. Dabei herausgekommen sind DIE fünf Stellschrauben mit denen Du deine Kampagnen-Ergebnisse super schnell & nachhaltig verbessern kannst. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vb3Blbi5zcG90aWZ5LmNvbS9lbWJlZC1wb2RjYXN0L2VwaXNvZGUvMDRSRU1Eckg0dE9Wck9aQjRSWEVOaCIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMjMyIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

 

1) Komplizierter ist definitiv nicht besser: Account Simplification

Wie setzt Du eigentlich Dein Werbekonto auf? Setzt Du auf langfristige Kampagnen oder eher auf kurzfristige Flights? Jan beobachtet: Der Trend geht definitiv Richtung Always-On Kampagnen. Also Kampagnen, die nicht auf einen bestimmten Aktionszeitraum angelegt sind oder kurzfristig viel Reichweite generieren. Im Always-On-Ansatz geht es darum fortlaufende Kampagnen zu bauen, die regelmäßig ausgewertet und optimiert werden. Indem Du dabei fortlaufend A/B Testings machst – also beispielsweise Creatives und Copy oder auch Produkte gegeneinander testest – lernst Du viel über Deine Zielgruppe. Und das hilft Dir dann Deine Kunden viel spezifischer anzusprechen. Am Ende hast Du so ein viel stärkeres Set Up, das zuverlässiger läuft und mehr Daten generiert. Noch vor zwei Jahren war es üblich, mit vielen verschiedenen Kampagnen und ausdifferenzierten Targeting Strategien zu arbeiten. Heute, im fortschrittlichen Setup, findet auf sämtlichen Stufen eine Automation statt. Indem Du 3-4 Always-On Kampagnen nutzt, machst Du Dir die Ads-Welt einen Ticken leichter. 

Nachdem Deine Kampagnen dann im Always-on Modus laufen, kümmern wir uns also um die Automatisierung der Kampagnenoptimierung! 

Auf Kampagnenebene ist die Campaign Budget Optimization – oder auch CBO – extrem zuverlässig, wenn Du auf Traffic oder Conversion bietest.

Auf Anzeigengruppenebene hast Du die Möglichkeit der Zielgruppenerweiterung und die der automatisierten Platzierung, sowie Dynamic Creatives und der DPA. Hier kannst Du Dich mittlerweile viel freier bewegen und Ad Copys gegeneinander testen. 

Ein kleiner Hack: Fuchs Dich jetzt schon mal in diese Taktik ein, da ab Februar 2021 die Anzahl der Ads pro Account von Facebook eingeschränkt wird – abhängig vom Spend des Accounts natürlich. Die meisten Accounts werden dann insgesamt nur noch 250 Ads gleichzeitig in ihrem Werbekonto schalten können. Dann sind Dynamic Creatives besonders vorteilhaft, da Du technisch nur eine Ad erstellst, aber zehn Bildvarianten und fünf Copytext Optionen nutzen kannst. Alles in allem: Das Testing wird definitiv nicht weniger, findet nur mehr auf der unteren Ebene statt und konzentriert sich auf Deine Botschaften. 

 

2) Zielgruppen zusammenfassen

 „Mit dem Targeting im Ads Manager ist es im Jahr 2020 wie mit Salz. Zu viel ist nicht gut.“ Das hat Florian Litterst von adsventure.de schon in unserem Podcast gesagt. Und damit sind wir auch gleich beim nächsten Key Takeaways-Punkt, den wir vor ein paar Jahren wohl nicht vorausgesagt hätten: Es lohnt sich enorm, auch Zielgruppen zu konsolidieren. Und das besonders in den Lookalike Audiences, da kann einiges zusammengefasst werden. “Lean on the Algo” sollte hinsichtlich des Targetings dein Leitspruch sein. Das sehen Jan & Alexander nämlich in allen Kund*innen-Konten. Hör mal in unsere Podcast Folgen mit Florian Litterst rein, da beschreibt er seinen catchy Spruch. Also, geh lieber breiter rein ins Targeting und erstelle weitere Zielgruppen. Lass die Maschine atmen! Die verschiedenen Mediennutzungstypen werden dann über eine spezifische Ansprache auf Ad-Level angesprochen. 

 

3) Placement von Videokampagnen

NumFacebook & Instagram Kampagnenber Three in unserer Power of Five – Key Takeaways ist das Automatic Placement von Videokampagne. Dort werden nämlich zum Teil sehr günstige Ergebnisse erzielt, bei denen wir aber die Qualität des generierten “ThruPlays” hinterfragen müssen. Hier haben wir schon selber schmerzhafte Learnings gesammelt.

Wir Nerds veranstalten – wie Du ja sicherlich weißt – einmal jährlich das Ads Camp und bewerben dieses selbstverständlich auch. Achtung: Ad-Geschichte straight aus dem Nähkästchen! Wir überlegten uns ein Upper Funnel Video Retargeting Traffic Kampagnen Setup. Die Videos wurden in den Upper Funnel gebucht und wir erzielten sehr günstige Ergebnisse im europäischen Ausland für die Kosten per through play. Klar, wir waren happy. 15 Sekündige Video Aufrufe für 0,004 Cent (!).  Doch durch die zweite Qualifizierungsstufe im Traffic Bereich haben wir gemerkt, dass der Traffic nicht konvertiert. In der Wideransprache der Zielgruppe verkauften wir keine Tickets.

Also ran ans Eingemachte und überprüfen, wie das Set Up funktioniert und wo das Video ausgeliefert wird. Wir generierten 170.000 through plays und erreichten 270.000 Einzelpersonen. Die Impressionanzahl lag allerdings bei 900.000 Impressions. Das kannst Du dir schon denken: Der Frequenzwert war  war etwas ungesund. AHA Erlebnis gefällig? Im Werbeanzeigenmanager gibt es eine kleine hilfreiche Funktion. Wenn ihr Automatic Placement eingeschaltet habt, gibt es die Möglichkeit, sich die Aufschlüsselung (ganz rechts) anzuschauen. Da steht dann schwarz auf weiß, wo unsere Videos angezeigt wurden. 95% der Through Plays wurden im Audience Network auf der Position “Rewarded Video” ausgespielt. Und die MUSS man schauen. Hack: Platzierung nachjustieren und in so einem Fall nur auf Instagram & Facebook spezifische Platzierungen gehen!

 

4) Sonderformate Insta Story Ads und Video Poll Ads

Unsere Nummer Vier der Key Takeaways ist immer noch nicht häufig zu sehen, obwohl sie so effektiv ist. Du kannst durch das Polling und die Umfragefunktion deine Zielgruppen einfach befragen, statt immer nur alles anzunehmen und zu pauschalisieren. Und diese Antworten können Dir eine inhaltliche Richtung geben – wohin mit Deiner Kampagne? Die Form der kleinen Marktforschung ist nicht teuer, zeigt Interesse an der Meinung der Kund*innen und ist eine qualitative Interaktion. Positiv oben drauf kommt noch, dass sie nicht mal wie Werbung aussieht, da das Format bisher noch so selten genutzt wird. Durch Video Polling in Traffic Kampagnen können zwei Varianten und unterschiedliche Landingpages integriert werden. Eine nicht transaktionale Option könnte zum Beispiel zu einer vorgelagerten Microconversion führen, wo sich der User einen Reminder setzen oder sich in Listen eintragen kann. Mehr zum Thema hier: Poll Ad – Instagram Umfrage

Zwei Neuerungen im Instagram Ads Kosmos! Du kannst bereits erstellte Story Ads aus dem Archiv jetzt als bestehenden Beitrag einbuchen. Aus technischen Gründen dürfen diese zwar keine Interaktionselemente beinhalten, aber das ist sicher nur eine Frage der Zeit.  

Die zweite nützliche Neuheit kennen wir bereits aus dem Community Management und ist eine deutliche Empfehlung der Nerds. Kommentare können nun unter Deinem Post/ Deiner Ad oben fixiert werden. Dadurch kannst Du Dein Produkt weiter erklären, oder Testimonials, die für Dich sprechen, fixieren. Perfekt für’s Social Proofing. 

 

5) Reviews und Feedback

In der Planung für Kund*innen und ihr Set Up 2021 merken wir eindeutig, dass sich viele immer noch schwer damit tun, andere über sich sprechen lassen. Dabei ist das reine Konzept, der Marke ein Gesicht zu geben, alt. Die Glaubwürdigkeit ist bei Facebook & Instagram viel höher und will genutzt werden. Eine dritte, neutrale Person wirkt für uns alle vertrauenswürdiger. Deswegen implementieren wir bei jeder*m Kund*in Reviewcards und spielen mit Bewertungen. Mit diversen Grafiktools kannst Du ganz einfach Text und Bild kombinieren und Spruchtafeln bauen. Influencer Marketing ist im Grunde nichts anderes. Doch ersteres wird im Vergleich noch super selten genutzt. Dabei ist es ein zusätzlicher Hebel, den deine Kund*innen unbewusst wahrnehmen. 

Noch nie vom Customer Feedback Score gehört? Dieser kann einen riesigen Einfluss auf Deine Leistung und Deine Performance haben. Facebook kennt aufgrund des Pixels, wer bei Dir gekauft hat. Diese Kund*innen bekommen relativ wahllos Umfragen in ihrem Feed angezeigt, bei denen sie Angaben zur Lieferqualität, Lieferzeit und ihrer allgemeinen Zufriedenheit angeben sollen. Dieser Score mündet in eine Bewertungsskala von 0-5. Wenn Dein Wert unter 2 sinkt, dann hast Du ein großes Problem. Denn dann werden Deine Anzeigen nicht mehr ausgeliefert. Performance-Genickbruch. Dieser ist sogar Domain-basiert, also helfen auch ein zweites Werbekonto oder ein zweites Pixel Setup nicht weiter. Halte also Deine Versprechen, sonst ist Marketing unmöglich. Noch ein Hack für Dich: Schicke Personen auf facebook.com/ad/activity. Da sieht diese Einzelperson die aktuellen Werbeaktivitäten, die basierend auf dem Profil der Person, laufen. Und sie kann Feddback geben. Du kannst über Aftersales und Mails darauf hinweisen, allerdings ist das keine geläufige Taktik. 

Wenn Du noch Fragen zu Instagram Ads hast, dann schau mal in unserem Instagram Ads FAQ vorbei.

 

Zusammenfassung: Alle 5 Key Takeaways

Dir qualmt der Kopf nach den Power of Five? Kein Problem, wir haben die Key-Takeaways der für Dich gesammelt: 

  • Vereinfachte Setups machen Dich schneller und effizienter
  • Durch die Konsolidierung von Ad Accounts sehen wir große Hebel, die sich übergeordnet positiv auf die Ergebnisrate auswirken.
  • Break-down und Analysen bei Video Ads im Upper Funnel, können Dir helfen einfachere Kampagnen Setups zu überprüfen. Wenn die Video Audience im Upper Funnel günstig eingesammelt wird, im 2. Schritt aber nicht reagiert, sollte die Platzierung gecheckt werden. Häufig ist hier das Audience Network nicht geeignet, Audiences zu qualifizieren.
  • Unser Allstar im Setup bei Mid Funnel Kampagnen Review Cards – lasse andere über Dich sprechen. Nichts neues in der Werbung – macht Deine Ads glaubwürdiger und kann Zweifel in der Kaufentscheidung ausräumen.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vb3Blbi5zcG90aWZ5LmNvbS9lbWJlZC1wb2RjYXN0L2VwaXNvZGUvMDRSRU1Eckg0dE9Wck9aQjRSWEVOaCIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMjMyIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Hier gibt’s auch noch weitere Artikel, die für dich spannend sein könnten:

NERDS PODCAST MIT FLORIAN LITTERST – 5 CREATIVE-HEBEL, MIT DENEN DU MEHR AUS DEINEM FUNNEL HERAUSHOLST

MARKETING AUTOMATION FÜR B2B – DEIN SETUP FÜR DEN START

SOCIAL PROOF UND KOMMENTARE: EINFACHER HEBEL, GROSSE WIRKUNG – NERDS PODCAST

 

 

Fragen? Mach gerne einen kostenfreien Termin mit uns aus, wir freuen uns!

 

 

Weitere Beiträge

🚀 B2B Marketing auf Meta – Darum ist Meta LinkedIn Überlegen 🚀

🚀 B2B Marketing auf Meta – Darum ist Meta LinkedIn Überlegen 🚀

B2B Marketing geht nur auf LinkedIn? Falsch gedacht. Wir sagen: Meta ist die bessere Wahl – zumindest eine sehr, sehr gute Ergänzung im Setup. Warum du als B2B Marketer sofort Meta in deinen Mix aufnehmen musst, erfährst du in unserem Podcast. Jan und Tobi verraten dir (fast) alles über B2B-Ads auf Meta. Mit diesem Wissen generierst du Leads ohne Ende. Dein Chef wird dich lieben. Also, Kopfhörer auf und Stift in die Hand.

mehr lesen